Walk the Path of Solitude Together
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Who is Ea?
  The X-Zone...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   sas' blog
   Tim's Blog
   Julia's Blog
   PJ's Blog
   Aless' Blog
   Jon's Blog
   Stübi's Blog
   Tíradeyanda

http://myblog.de/salvation-comes

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
stupid spam-bot

ok, an alle meine leser:

ich hab jetzt ne halbe stunde damit verbracht, diese dämlichen spam-bot-kommentare zu löschen (dabei hab ich auch leider ausversehen einen von sas gelöscht - dickes SORRY!) und hab wegen soam die kommentarfunktion ausgeschalten.

ich würde mich trotzdem weiter freuen, wenn ihr hier mitlest (wenn mal wieder was neues kommt) und ihr könnt mir ja eure kommentare ins gästebuch schreiben. oder ne mail. aber die kommentarfunktion bleibt aus! (30 spam-mails am tag alleine von hier ist net lustig!)

kurzes update aus dem leben: alles läuft, stecke gerade mitten im mündlichen examen, ende november ist alles vorbei. läuft gut, könnte besser laufen

mann wieder in deutschland - ich zieh wahrscheinlich im januar nach re (hoffentlich!)
15.10.10 11:41


Werbung


andere perspektive oder je ne regret rien?

es kommt irgendwann mal die zeit, in der man sich freundinnen wünscht. egal, ob zum "über den blöden mann schimpfen" - oder um mit ihnen eine gute zeit zu haben, zu feiern und einfach mit ihnen besondere momente zu teilen.

ich habe mich vor längerer zeit dazu entschieden, mit meinen alten freuninnen abzuschließen, weil ich das gefühl hatte, dass mir die beziehungen nicht mehr gut tun, ich empfand sie als kräftezehrend und unausgeglichen. ich stand damals voll hinter dieser, meiner entscheidung und ich weiß, dass ich sie alle sehr damit verletzt habe und dass sie meine entscheidung nicht nachvollziehen konnten.

ich habe alte bilder angesehen (und bin mir nicht sicher, ob ich es hätte lassen sollen...) und irgendwie ... ich bin mir nicht mehr sicher, ob damals, als ich "schluss gemacht habe", wirklich alles so schlimm war, wie ich es damals empfunden habe, und ob dieser von mir ausgehende bruch wirklich gerechtfertigt war. ich bin mir nicht sicher, wie es anders hätte laufen können. wenn ich offen geredet hätte - was ich damals noch nicht konnte. wenn ich einfach weiter so getan hätte, als hätte alles gestimmt (was eine lüge gewesen wäre zu diesem zeitpunkt). wenn ich mich von mir aus selbst öfter gemeldet hätte (was ich damals nicht eingesehen habe).
diese was-wäre-gewesen-wenns begleiten mich nun schon ein paar tage. ich bin immer noch der meinung, dass eine freundschaft bitte von zwei seiten aus kommen soll und ja, ein kreis von 5 mädels ist nicht einfach. ich war einfach, auf grund meiner biografie, einfach "das schwächste glied" - ich bin weggezogen, während alle anderen hiergeblieben sind. ich habe mit meinem damaligen freund schluss gemacht und mich neu verliebt in einen mann, den sie nicht kannten. ich habe mich umorientiert in meinem leben und keine starre linie verfolgt. der dank dafür ist, dass ich nun ziemlich allein auf weiter flur stehe. aber daran bin ich ja selbst schuld, oder?

ich frage mich, ob dies nur eine phase ist, in die ich reingeraten bin wegen der hochzeitsvorbereitungen und den klischees, die damit verbunden sind. am samstag gehts auf einen jungesellinenabschied mit brunch, wellnesstempel und cocktails trinken. wen nehme ich im dezember/januar mit?

jajaja, ich weiß - ein kleines körnchen neid ist mit dabei. dieses "ich will das auch haben!"-gefühl...
ich war lange zeit der meinung, keine mädels zu brauchen, meine männlichen freunde sind in den meisten beziehungen, auch was das probleme bequatschen angeht, ein adäquater ersatz! aber irgendwie fehlt mir was.

ich fühle mich langsam zu "alt" dafür, noch viel energie in den aufbau von neuen freundschaften zu stecken. ich bin zu stolz, als dass ich mich bei den "alten" melden würde und um vergebung bitten würde für etwas, von dem ich damals WUSSTE, dass es richtig war.
meine perspektive auf diese sache hat sich mittlerweile geändert und ich glaube, ich könnte mittlerweile damit zurechtkommen, dass man auch als freundinnen, nicht die ganze zeit eine gleiche linie verfolgen muss. ich könnte die schwächen der anderen akzeptieren und trotzdem immer für sie dasein, wenn sie mich bräuchten. die frage ist, ob andere frauen das ebenfalls so sehen und das so machen würden. ich sehe ja jetzt schon, dass nur allzu oft vergessen wird, dass auch, wenn ich nicht die ganze zeit anrufe, nachrichten verschicke usw., ich hiersitze und an die wenigen mädels denke, mit denen ich in den letzten 2-3 jahren soetwas wie eine freundschaft gepflegt hatte.

bin ich jetzt schlauer? nein.

liebes schicksal, du bist doch sonst so toll - schick mir doch eine gelegenheit, wo ich mich dann neu entscheiden kann!
13.5.10 20:42


geschafft!

das ding des grauens ist fertig!
ich habe grandiose 115 seiten pures blahblah abgeliefert, dass ich am montag ausdrucken werde und dann auch sofort abgeben werd, damit ich es endlich losbin.

das ding schimpft sich "lyrik als unterrichtsgegenstand im handlungs- und produktionsorientierten englischunterricht" und hat ganze 3 monate gebraucht, um so zu "reifen" wie es jetzt ist.

während dieser zeit: blood, sweat and tears. blut, weil ich mir mehrere papercuts geholt hab beim bücherlesen, schweiß, weil mir ein schwimmerrücken gewachsen ist durch das tonnenschweren-rucksack-schleppen, und tears - naja, ok, wir wollen nicht übertreiben, geheult hab ich deswegen nicht, oder doch, halt, einmal als sich keine schule melden wollte, wo ich meinen unterrichtsversuch machen konnte. aber das hat sich ja alles in wohlgefallen aufgelöst und am montag ist dann wieder ein gutes stück geschafft.
danach gönn ich mir erstmal eine woche auszeit bei schwiegies in spe und natürlich dem mann - der ist auch bald wieder endgültig in deutschland und wir sind schon am feier-planen.

nach den letzten 3 monaten der entbehrungen freu ich mich auf einen frühling, und einen sommer, den ich zwar mit lernen verbringen werd, aber hey, keiner sagt, dass man drinnen lernen muss ;-)
die aussicht auf sonnenstrahlen auf meiner haut hat mich über die letzten dunklen wochen in der bibliothek gebracht, und meine neue liebe...

ich hab mich unsterblich in die musik von thomas dybdahl verliebt. grandios zum entspannen, ausnahmsweise kein metal, sondern einfach nur schön soft zum auf dem sofa rumfläzen und rumeiern. grandios! thomas, i love you!



das fernsehschauen war mal wieder zu was nütze, auf arte findet man halt solche schätzchen. ich kugel mich jetzt mit einem glas wein ein und warte auf die uhrumstellung. sommer, ich komme! und zwar mit vollgas!!!!!!
28.3.10 00:55


mehrgeteilt

ok, das heut wird ein beitrag mit mehreren themen. es gibt ein traumdeutungsthema, ein dank-thema, und ein spaß-thema...

ok, no 1 - traumdeutung
sonntag früh hab ich was total seltsames geträumt (wenn einer das deuten will - bitte, nur zu^^).
ich war im urlaub in thailand auf phuket. ich war am strand in einer ferienhütte mit hochbetten. ich hatte einen bikini an und ein handtuch drumgewickelt. draußen war es schwül und ich bin reingegangen. nach einer zeit kamen lauter bekannte aus forchheim, mit denen ich aber schon ewig nichts mehr zu tun hatte, die saßen dann mit mir um einen tisch und haben so sachen erzählt wie "ich hab jetzt mein studium abgebrochen und geh nach erlangen zum studieren, da ists viel schöner" und lauter so zeug.
irgendwann wurde mir das gerede zu blöd und ich bin raus an den strand und hab den tim gesucht mit der intention, nur neben ihm zu sitzen und aufs meer zu gucken. weil ich wusste: der tim labert nicht blöd daher. den tim hab ich aber nicht gefunden.
schließlich hab ich mich mit meinem handtuch aufs gras gelegt und die wolken am himmel angeguckt.
auf einer startbahn neben der ferienanlage ist dann schließlich ein zeppelin gestartet. der zeppelin hatte 3 propeller, der größte hinten am heck hat beim starten ab und zu ausgesetzt und ich dachte mir "oh-oh, hoffentlich stürzt das ding nicht ab". tat es nicht. im gegenteil, es machte dann am himmel wahnsinnig tolle kunstflug-manöver: loopings, schrauben, kurven, total wendig (sehr seltam für einen zeppelin...). schließlich ist das ding dann hinter einem wald gelandet. als es schon längst unten war, sind vom boden graue rauchschwaden aufgestiegen, die den himmel verdunkelt haben. als sich dann nach einiger zeit die wolken wieder aufgelöst hatten, schien die sonne total kitschig durch die wolken durch und in den lichtflecken schwebten - obacht, jetzt wirds strange - die passagiere des zeppelins mit rosa herzchenfallschirmen (also die schirme waren rosa und hatten herzchenform).... dann bin ich aufgewacht...

traumdeuter vor!


no2: danksagung
danke an einen besonderen freund, mit dem man den ganzen abend quatschen kann, ohne dass einem themen ausgehen, ohne dass es peinlich wird, ohne dass man sich fragt "was tu ich eigentlich hier?". danke für einen schönen abend, es tat meiner seele gut!



no3: spaß und zeitvertreib.
ich spiele musikorakel - der soundtrack meines lebens. wers auch probieren will: ladet alle eure musikdateien auf einen player und drückt shuffle (zufallsreihenfolge). das lied sagt dann irgendwas tolles aus ;-)

so, 18 aus 1354, das kann ja heiter werden

Vorspann: Schandmaul - Willst du - süßes lied^^
Aufwachen: goo goo dolls - acoustic #3 - soft zum aufwachen, schön!
Erster Schultag: delta goodrem - you are my rock hä???
Verlieben: shakira - dia de enero - uh wie fies kitschig, aber passend!
Das erste Mal: H.I.M - vampire heart - *würg*
Kampflied: allegri - miserere mei (wie geil geil geil, stellt euch ein verwüstetes schlachtfeld vor, der kampf in zeitlupe)
Schluss machen: nick cave and kylie minogue - where the wild roses grow. uah schööööööööön!
Abschlussball: within temptation - our solemn hour. okaaaay?!
Leben: spineshank - the beginning of the end (der titel sagt alles!)
Nervenzusammenbruch: tori amos - a case of you (im original von joni mitchell, naja, klingt net nach zusammenbruch)
Autofahren: apocalyptica - prologue/apprehension - macht autofahren schneller :-D
Flashback: lacuna coil - a current obsession (meine lieblingsband!!!)
Hochzeit: loreena mcKennit - the visit / cymbeline (hab ich schonmal erzählt, dass ich ein neo-paganistisches ritual haben will? die loreena liefert den soundtrack dazu^^)
Geburt des ersten Kindes: within temptation - somewhere (klingt aber mal gar nicht positiv. maaan)
Endkampf: spineshank - violent mood swings (jupp, kann man während des endkampfes schonmal haben *g*)
Todesszene: tristantia - heretique "Falter through speres of the pain. Exhausted hours...Exhausted hours. Nothing from thy world will remain thine except the very priviliege to die" (uuuuaaaah, gruslig, aber sehr gut für meine todesszene!)
Beerdigungslied: Nuclear Blast Allstars - Slaves to the Desert ("And their sorrow will last till tomorrow" - oO)
Abspann: lacuna coil - waves of anguish (nochmal lieblingsband als abspann, aber lied passt net so. egal)

jajajaja, ich weiß, seltsame mischung
10.2.10 23:12


books to be read

 na, welche habt ihr schon alle gelesen?

muss ich mich jetzt schlecht fühlen, weils nur 25 sind oder wie? das war die liste von der zeit. unten gibts die vom bbc

durchgestrichen sind die, die ich angelesen, aber weggelegt hab.

die mit ausrufezeichen sind imho sehr gut 

1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien !

2. Die Bibel

3. Die Säulen der Erde, Ken Follett

6. Das Parfum, Patrick Süskind !

5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

6. Buddenbrooks, Thomas Mann

7. Der Medicus, Noah Gordon

8. Der Alchimist, Paulo Coelho

9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling

10. Die Päpstin, Donna W. Cross

11. Tintenherz, Cornelia Funke

12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon

13. Das Geisterhaus, Isabel Allende

14. Der Vorleser, Bernhard Schlink

15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe

16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón

17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen

18. Der Name der Rose, Umberto Eco

19. Illuminati, Dan Brown

20. Effi Briest, Theodor Fontane

21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling

22. Der Zauberberg, Thomas Mann

23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell

24. Siddharta, Hermann Hesse

25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch

26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende

27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn

28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt

29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse

30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley !

31. Deutschstunde, Siegfried Lenz

32. Die Glut, Sándor Márai

33. Homo faber, Max Frisch

34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny

35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera

36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez

37. Owen Meany, John Irving

38. Sofies Welt, Jostein Gaarder

39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams !

40. Die Wand, Marlen Haushofer

41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving

42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez

43. Der Stechlin, Theodor Fontane

44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse

45. Wer die Nachtigal stört, Harper Lee

46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann

47. Der Laden, Erwin Strittmatter

48. Die Blechtrommel, Günter Grass

49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque

50. Der Schwarm, Frank Schätzing

51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks

52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling

53. Momo, Michael Ende

54. Jahrestage, Uwe Johnson

55. Traumfänger, Marlo Morgan

56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger

57. Sakrileg, Dan Brown

58. Krabat, Otfried Preußler

59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren

60. Wüstenblume, Waris Dirie

61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro

62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson

63. Mittsommermord, Henning Mankell

64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell

65. Das Hotel New Hampshire, John Irving

66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi

67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse

68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher

69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling

70. Tagebuch, Anne Frank

71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult

72. Jauche und Levkojen , Christine Brückner

73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen

74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann

75. Was ich liebte, Siri Hustvedt

76. Die dreizehn Leben des Käpt'n Blaubär, Walter Moers

77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé

78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt

79. Winnetou, Karl May

80. Désirée, Annemarie Selinko

81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig

82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving

83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë

84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern

85. 1984, George Orwell

86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy

87. Paula, Isabel Allende

88. Solange du da bist, Marc Levy

89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johanns Mario Simmel !

90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho

91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell

92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow

93. Schachnovelle, Stefan Zweig

94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski

95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi

96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski

97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas

98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel

99. Jane Eyre, Charlotte Brontë

100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood

 

 Bücherliste von der BBC. gelesene diesmal in bunt

1. The Lord of the Rings, JRR Tolkien !
2. Pride and Prejudice, Jane Austen
3. His Dark Materials, Philip Pullman
4. The Hitchhiker's Guide to the Galaxy, Douglas Adams !
5. Harry Potter and the Goblet of Fire, JK Rowling

6. To Kill a Mockingbird, Harper Lee
7. Winnie the Pooh, AA Milne
8. Nineteen Eighty-Four, George Orwell
9. The Lion, the Witch and the Wardrobe, CS Lewis
10. Jane Eyre, Charlotte Brontë
11. Catch-22, Joseph Heller
12. Wuthering Heights, Emily Brontë
13. Birdsong, Sebastian Faulks
14. Rebecca, Daphne du Maurier
15. The Catcher in the Rye, JD Salinger
16. The Wind in the Willows, Kenneth Grahame
17. Great Expectations, Charles Dickens
18. Little Women, Louisa May Alcott
19. Captain Corelli's Mandolin, Louis de Bernieres
20. War and Peace, Leo Tolstoy
21. Gone with the Wind, Margaret Mitchell
22. Harry Potter And The Philosopher's Stone, JK Rowling
23. Harry Potter And The Chamber Of Secrets, JK Rowling
24. Harry Potter And The Prisoner Of Azkaban, JK Rowling

25. The Hobbit, JRR Tolkien
26. Tess Of The D'Urbervilles, Thomas Hardy
27. Middlemarch, George Eliot
28. A Prayer For Owen Meany, John Irving
29. The Grapes Of Wrath, John Steinbeck
30. Alice's Adventures In Wonderland, Lewis Carroll
31. The Story Of Tracy Beaker, Jacqueline Wilson
32. One Hundred Years Of Solitude, Gabriel García Márquez
33. The Pillars Of The Earth, Ken Follett
34. David Copperfield, Charles Dickens
35. Charlie And The Chocolate Factory, Roald Dahl
36. Treasure Island, Robert Louis Stevenson
37. A Town Like Alice, Nevil Shute
38. Persuasion, Jane Austen
39. Dune, Frank Herbert
40. Emma, Jane Austen
41. Anne Of Green Gables, LM Montgomery
42. Watership Down, Richard Adams
43. The Great Gatsby, F Scott Fitzgerald
44. The Count Of Monte Cristo, Alexandre Dumas
45. Brideshead Revisited, Evelyn Waugh
46. Animal Farm, George Orwell
47. A Christmas Carol, Charles Dickens
48. Far From The Madding Crowd, Thomas Hardy
49. Goodnight Mister Tom, Michelle Magorian
50. The Shell Seekers, Rosamunde Pilcher

51. The Secret Garden, Frances Hodgson Burnett
52. Of Mice And Men, John Steinbeck
53. The Stand, Stephen King
54. Anna Karenina, Leo Tolstoy
55. A Suitable Boy, Vikram Seth
56. The BFG, Roald Dahl
57. Swallows And Amazons, Arthur Ransome
58. Black Beauty, Anna Sewell
59. Artemis Fowl, Eoin Colfer
60. Crime And Punishment, Fyodor Dostoyevsky
61. Noughts And Crosses, Malorie Blackman
62. Memoirs Of A Geisha, Arthur Golden
63. A Tale Of Two Cities, Charles Dickens
64. The Thorn Birds, Colleen McCollough
65. Mort, Terry Pratchett
66. The Magic Faraway Tree, Enid Blyton
67. The Magus, John Fowles !!!
68. Good Omens, Terry Pratchett and Neil Gaiman
69. Guards! Guards!, Terry Pratchett !
70. Lord Of The Flies, William Golding
71. Perfume, Patrick Süskind !
72. The Ragged Trousered Philanthropists, Robert Tressell
73. Night Watch, Terry Pratchett
74. Matilda, Roald Dahl
75. Bridget Jones's Diary, Helen Fielding
76. The Secret History, Donna Tartt
77. The Woman In White, Wilkie Collins
78. Ulysses, James Joyce
79. Bleak House, Charles Dickens
80. Double Act, Jacqueline Wilson
81. The Twits, Roald Dahl
82. I Capture The Castle, Dodie Smith
83. Holes, Louis Sachar
84. Gormenghast, Mervyn Peake
85. The God Of Small Things, Arundhati Roy
86. Vicky Angel, Jacqueline Wilson
87. Brave New World, Aldous Huxley
88. Cold Comfort Farm, Stella Gibbons
89. Magician, Raymond E Feist
90. On The Road, Jack Kerouac
91. The Godfather, Mario Puzo
92. The Clan Of The Cave Bear, Jean M Auel
93. The Colour Of Magic, Terry Pratchett
94. The Alchemist, Paulo Coelho
95. Katherine, Anya Seton
96. Kane And Abel, Jeffrey Archer
97. Love In The Time Of Cholera, Gabriel García Márquez
98. Girls In Love, Jacqueline Wilson
99. The Princess Diaries, Meg Cabot
100. Midnight's Children, Salman Rushdie 

 

hier komm ich auf grandiose 25, die bbc kommt meinen vorlieben wesentlich mehr entgegen :-) und außerdem hauts mir die html-codes durcheinander... grrr. naja. geht davon aus, dass ich alle harry potters gelesen hab und die mit den hellrosa zahlen vornedran

 

 

 

7.2.10 23:29


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung